Projektpartner

Projektpartner

Innovationsmentoren & wissenschaftlicher Beirat

Um bereits während der Validierung die Verwertungs- bzw. Anwendungsorientierung zu verankern und den Validierungserfolg im Anschluss an das Vorhaben zu sichern, stehen dem Projekt drei Innovationsmentoren sowie ein wissenschaftlicher Beirat unterstützend zur Seite. Als Innovationsmentoren wurden ausgewiesene Experten aus den Fachgebieten Innovationsmanagement (Prof. Dr. Christian ZabelTechnische Hochschule Köln), Informatik (Dr. Rainer StotzkaKarlsruher Institut für Technologie KIT) und Bibliothekswissenschaft (Prof. Dr. Heike NeurothHochschule Potsdam) ausgewählt, von denen kritisches Feedback für dieses Projektkonzept einfließen wird. Der wissenschaftliche Beirat, welcher die Erträge der Arbeitspakete und Meilensteine evaluieren und so das Qualitätsmanagement unterstützen wird, besteht aus Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn (mainzed) und Prof. Dr. Bernhard Jussen (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt).

eHumanities Consultant

Das Projektteam erhält des Weiteren kontinuierliche Unterstützung und Beratung in Fragen der Projektkoordination und Anleitung durch Dr. Michael BenderFachgebiet Germanistik – Digitale Linguistik, Technische Universität Darmstadt als maßgeblich am Projektantrag Beteiligter.

 

Das Projekt versteht sich als Beitrag zu einer Optimierung der Humanist Computer Interaction, von der geisteswissenschaftliche Arbeit in digitalen Forschungsumgebungen letztlich profitieren kann.

Innovationsmentoren

Wissenschaftlicher Beirat